Eine gute Rückrunde schiebt die SVK-Badminton Mannschaft auf den 5. Platz

Zu Beginn der Rückrunde belegte die erste Mannschaft des SVKs in der B1-Klasse den letzten Platz. Aufgrund einer starken Rückrunde konnte sie sich allerdings schrittweise nach oben kämpfen und in den restlichen sieben Spielen drei Siege und ein Remis erspielen, weshalb am Ende insgesamt der 5. Platz erreicht wurde.

Zu Beginn der Saison wurde der Zusammenschluss der ersten und zweiten Mannschaft beschlossen. Aufgrund dessen trat nur eine Mannschaft in der Klasse B an.

Durch einige gesundheitliche Ausfälle von Stammspielern wurde das Team immer wieder vor eine neue Herausforderung gestellt. Besonders tragisch ist hier die schwere Verletzung von Jimmy James zu nennen, die er sich im letzten Spiel in der Hinrunde zugezogen hat. Wir wünschen ihm über diesem Weg weiterhin eine gute Besserung.

Um den Klassenerhalt sichern zu können waren deshalb in der Rückrunde andere Spieler gefragt. Hier zu erwähnen sind unsere drei neuen Damen Carina Martin, Tamara Eusemann und Jana Dettweiler, die trotz ihrer kurzen Vereinsangehörigkeit sich schnell dafür entschieden für das Team zu spielen und den Klassenerhalt gemeinsam zu erreichen. Obwohl teilweise noch keine Spielpraxis vorhanden war, haben die Damen kräftig am Erreichen des fünften Tabellenplatzes mitgewirkt.

Auch Bettina Maier hat sich spielerisch gut weiterentwickelt und konnte in zwei sehr umkämpften und spannenden Mixed-Spielen die Punkte für den SVK sammeln und das Spiel für sich entscheiden.

Zu erwähnen sind auch die erfahrenen Spielerinnen Maria Pfeifer, Bianca Karabin-Kehl, Lena Sessinghaus und Anika Harstick, auf die bei Engpässen stets Verlass war.

Die routinierten Spieler wie Frank Greinert, Dum Saysombath und Ulrich Epstein waren in der Rückrunde besonders gefordert, da deren Siegespunkte schon häufig vor Beginn des Spiels eingeplant waren. Zudem sollten Sie den jüngeren Spieler mit ihrer Erfahrung zur Seite stehen und in den Spielen eine sichere und zuverlässige Variable darstellen.

Vor allem unser Platz 1 Herr Frank Greinert ist an dieser Stelle hervorzuheben, welcher 71 % seiner Spiele in der Saison für sich entscheiden konnte. Dum Saysombath sieht mit einer Quote von 64 % nicht viel schlechter aus und Marco Schott konnte mit tollen 67 % eine ähnliche Quote verbuchen, was bisher seine beste Saison war.

Die neuen Herrenspieler wie Christian Kalleder, Stefan Papst, Mahesh Somarowthu und Sebastian Maurer haben ihre ersten Erfahrungen sammeln können und auch erste Spiele für sich entscheiden können.

Insgesamt sind 21 Spieler zum Einsatz gekommen, darunter 12 Herren und 9 Damen. Acht davon sind neue Spieler/innen, die zum ersten Mal für den SVK gespielt haben.

Der Mannschaftsführer bedankt sich an dieser Stelle bei seinen Mitspielern für eine tolle Saison, die nicht nur auf spielerischer, sondern auch auf menschlicher Ebene sehr viel Spaß bereitet hat. Zur nächsten Saison wird wieder eine Mannschaft am Ligabetrieb teilnehmen und wird genauso wie diese Saison mit sehr viel Ehrgeiz und Siegerwillen antreten.

Eingesetzte Spieler:  Jana Dettweiler, Tamara Eusemann, Annika Harstick, Bianca Karabin-Kehl, Bettina Maier, Carina Martin, Maria Pfeifer, Shima Artinfar, Lena Sessinghaus, Ulrich Epstein, Frank Greinert, Jimmy James, Christian Kalleder, Stefan Papst, Andreas Rumschinski, Dum Saysombath, Yen Saysombath, Marco Schott, Mahesh Somarowthu, Sebastian Maurer, Jagadeesh Kumar Venkatesan

Tabelle nach 14. Spieltagen

Kontakt BADMINTON
Abteilungsleiter

Frank Greinert
Stein-Kallenfels-Straße 15
66501 Großbundenbach
Tel.: 06337 995426
Badminton@svk-zw.de